Motorsportgemeinschaft Solingen
© Sportfahrerkreis Solingen 2022 Letzte Aktualisierung: 22.09.2022 - 11:00 Uhr

24. Ori „Rund um den Ennepe-Ruhr-Kreis“ des AMC Schwelm am 18. Juni 2022

Bericht af

Kein Hitzefrei für Kontrollposten! Schon im Vorfeld war anhand der Teilnehmerliste klar, die Schar der Ori-Fanatiker wird nicht sehr groß sein. So war es denn auch. Insgesamt 24 Teams gingen um 15:01 Uhr auf die Strecke. Das Wetter meinte es besonders gut mit dem AMC Schwelm. Einiges über 30 Grad wurden gemessen. Wenn die Sonne sonst Spaziergänger und Fahrradfahrer in die Natur lockte, so wurden wir bei diesen Temperaturen weitgehendst „verschont“. Stempelposten ohne Schatten spendende Bäume bauten sich abenteuerliche „Schattenkonstruktionen“. 210 Minuten plus 90 Minuten strafpunktfreie Karenz standen uns für knapp 100 Kilometer zur Verfügung. Fahrtleiter Michael Weinert ist seinen Aufgabenstellungen nach 2 Jahren Pause treu geblieben. Mit Skizzen in der Größe 1 : 45.000 benötigte er auch nur 2 Seiten mit je 4 Aufgaben. Die Klasse AK musste sich aus dem Fahrtauftrag nur merken: Pfeile nur in Pfeilrichtung Gleichlange Strecken im Uhrzeigersinn (natürlich außer Kreisverkehre) Zwischen den Aufgaben nach alter Karte verbinden und Chinesen gelten immer bis zum nächsten Abzweig Insgesamt wurden wir mit 90 Strafpunkten gewertet resultierend aus 4 nachvollziehbaren Fehlern und einem Fehler, den wir aus den Lösungsunterlagen nicht deuten können. Die Aufgaben 1 und 2 müssten wir genullt haben. In Aufgabe 3 haben wir bei der ersten Vorbeifahrt die OK35 (lfd.-Nr. 14) übersehen. Bei den fehlenden OK´s mit der laufenden Nummer 19 und 20 sind wir gegen den E-Pfeil aus Aufgabe 2 gefahren, Shit Happens. In Aufgabe 5 gab es 30 Strafpunkte, die als Folgefehler alle auf der Nichtbeachtung der Regel „Chinesen gelten immer bis zum nächsten Abzweig“ beruhen. Wobei sich uns laut Karte nicht erschließt, warum wir an der OK mit der lfd.-Nr. 29 vorbeifahren mussten, denn der c-Punkt kam vor dem d-Chinesen und war somit schon erledigt. In Aufgabe 6 gilt dies auch für die lfd.-Nr. 35. Zum Schluss sind wir in Aufgabe 8 nochmals teilweise gegen einen Pfeil gefahren. Somit fehlte uns die lfd.-Nr. 40. Da wir nun aus einer anderen Richtung kamen, kamen wir nicht mehr an der lfd.-Nr. 41 vorbei. Trotz der 4 nachvollziehbaren Fehler und 90 Strafpunkten war es eine schöne Fahrt durch eine altbekannte Gegend. Mit Klimaanlage im Auto ließ es sich auch gut aushalten.
Orientierungssport Orientierungssport
MSG